WELTEC BIOPOWER - Eine Erfolgsgeschichte

Seit der Gründung der WELTEC BIOPOWER GmbH im Jahr 2001 hat sich das Unternehmen stets weiterentwickelt. Dank der Innovationskraft aller WELTEC – Mitarbeiter sind wir stets in der Lage optimale Biogas-Technologien anzubieten.

2017

Bis heute: Planung, Lieferung und Bau von mehr als 300 Biogasanlagen aus Edelstahl in der ganzen Welt, wie zum Beispiel USA, Japan, Zypern, Tschechien, oder Großbritannien

2016

Mit der Produkteinführung von Kumac, der Gülle- und Gärrestaufbereitung, will WELTEC den steigenden Druck des Nährstoffüberschusses entgegenwirken. Mit dem Bau einer Anaerobstufe bei einer Kläranlage in Bayern wird in Deutschland ein weiteres Geschäftsfeld erschlossen.

2015

Die WELTEC-Gruppe wächst: Die Biomethananlage in Ebsdorfergrund kann übernommen werden. Außerdem gelingt der Rückkauf des Biogasparks in Könnern. Mit dem Auftrag aus Australien erobert WELTEC zudem den fünften Kontinent in seiner Geschichte.

2014

Die erste WELTEC-Anlage auf dem südamerikanischen Kontinent wird gebaut: Die Biogasanlage in Uruguay überzeugt mit einem besonderen Gesamtkonzept.

2013

Individuelle Anlagenkonzepte für Abfallvergärungsanlagen sind ein Spezialgebiet von WELTEC. Das wissen auch die Kunden in Polen und Finnland zu schätzen. Aber auch in Deutschland wird gebaut: Die Biomethananlage in Arneburg wird abgeschlossen und geht ans Netz.

2012

WELTEC BIOPOWER stellt die erste Anlage in Südkorea fertig und hat in diesem Jahr vier neue Länder erschlossen. Außerdem wird der MULTIMix entwickelt. Das Flüssig-Eintragssystem zerkleinert faserige Inputstoffe und ermöglicht so einen vielfältigen Substrateinsatz.

2011

Die Nachfrage in Tschechien zieht an. Eine Anlage kann WELTEC in einer Rekordzeit von nur vier Monaten errichten und ans Netz bringen.

2010

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) zeichnet WELTEC mit dem „DLG FokusTest“ für eine exzellente Anlagenperformance aus.

2009

Gründung der britischen Tochterfirma WELTEC BIOPOWER (UK) Ltd. Außerdem erhält WELTEC als einer der ersten Anlagenbauer die ISO Zertifizierungen 9001 und 14001.

2008

WELTEC BIOPOWER erhält die Baugenehmigung der bisher größten Biogasanlage der Welt mit Direkteinspeisung in das Erdgasnetz. Die Anlage in Könnern ist noch heute ein wichtiges Aushängeschild des Biogasanlagenherstellers.

2007

Knapp 40 Anlagen werden europaweit 2007 von WELTEC errichtet. Immer mehr Länder kommen auf der Referenzkarte hinzu. Die Tochtergesellschaft AMBICO (USA) sowie das Partnerunternehmen WELTEC BIOPOWER ME s.r.o. (Tschechische Republik) werden gegründet. Aufgrund des Wachstum zieht WELTEC von Lutten nach Vechta.

2006

Das Thema Biogas erreicht Großbritannien: WELTEC baut zwei der 15 allerersten Anlagen auf dem Inselstaat. Der frühe Markteintritt stellt sich als wegweisend heraus. Das Vereinigte Königreich wird in den kommenden Jahren einer der wichtigsten Absatzorte.

2005

Boom in Deutschland: Knapp 30 Anlagen werden 2005 von WELTEC gebaut. Gleichzeitig tritt der Biogasspezialist in den US-Markt ein.

2004

WELTEC plant eine Anlage mit einem ganz besonderem Wärmekonzept. Ein Blumen-Zuchtbetrieb baut eine Biogasanlage um seine Gewächshäuser mit Wärme zu versorgen.

2003

Der erste Schritt zur Internationalisierung: Planung und Bau der ersten Biogasanlage in Schweden.

2002

Die Nachfrage nach Biogasanlagen in Deutschland steigt: Bereits sieben Projekte können im zweiten Jahr erfolgreich ans Netz gehen.

2001

 Gründung der WELTEC BIOPOWER GmbH durch die Gesellschaften Stallkamp und WEDA am 1. Juli 2001. Das Ziel ist schon damals weltweit individuelle und flexible Lösungen für die Bereiche Agrar, Abfall und Abwasser anzubieten. Organic energy worldwide.

Zurück zum Seitenanfang