INSA Power-to-Heat Modul

INSA steht für „Intelligent schalten“ und mit der innovativen Technik dieser patentierten Power-to-Heat Anlage ist die Teilnahme an der Regelenergie bzw. der Direktvermarktung problemlos möglich. Auch Anlagenbetreiber, die von den Nebenwirkungen der Energie-Einspeisemanagement-Maßnahmen (EisMan) betroffen sind, profitieren.

So komplex wie das Thema Regelenergie ist, so einfach ist die Funktionsweise von INSA. Im Falle eines Eingriffs des Netzbetreibers nutzt INSA den vom BHKW erzeugten Strom und wandelt ihn in thermische Energie um. Die entstandene Wärme wird mit Hilfe eines Wärmetauschers in das bestehende Wärmenetz eingespeist. Die gesamte Biogasanlage bleibt bei diesem Prozess unberührt und ist weiterhin autark, da die Steuerungseinheit des Stromvermarkters in INSA eingebaut ist. Steigt der Strombedarf im Netz wieder an, ruht INSA und der ursprüngliche Energiefluss ist in Sekundenschnelle wieder hergestellt.

Ihre Vorteile

  • Maximale Flexibilität bei der Stromlieferung
  • Kontinuierlicher BHKW-Betrieb mindert Verschleiß und Kosten
  • Wärmelieferungsverpflichtungen können zu 100% gewährleistet werden
  • Automatische, stufenlose Steuerung bei Eingriff durch Verteilnetzbetreiber ohne Aufwand für den Betreiber
  • Regelung innerhalb von Sekunden
  • Keine Prozessunterbrechung
  • Kein Abfackeln
  • Nachrüstbar
Zurück zum Seitenanfang